Feeds
Artikel
Kommentare

Dann kehrte der Winter wieder zurück und bald wäre es zu einer sehr späten Bergfahrt gekommen,aber dann ging alles sehr schnell und man schaffte es kaum dem Graswuchs zu folgen. So begann unsre Alpsaison am Pfingstmontag. Die ersten zwei Tage stürmte es dermassen,dass kaum Rauch zum < Chemi > ( Kamin ) rausging und wir in der Küche fast erstickten. Mit Nullthemperaturen verabschiedete sich diese unangenehme Wetterfase und wir dürfen nun richtig Sommer geniessen. Die Trockenheit hinterlässt ihre Spuren und wir hoffen,dass das erlabende Nass auch mal kommen wird.

Im Keller reifen bereits 84 Raglettekäsli und die ersten Alpkäse wurden ins Reifungslager gebracht.

Wir sind in der glücklichen Lage,dass  sich die Jungen voll einsetzen und wir als Gehilfen auch unsre Aufgaben haben. Und die kleinen helfenden Hände wachsen auch!

Unterdessen  hat schöner Regen das Schlimmste abgewendet es gab überall schönes Heu unters Dach.

Wegen dem reifen Gras ist die Milch nun deutlich gesunken,auch haben einige Kühe Anspruch auf < Schwangerschaftsferien > und werden nicht mehr gemolken.

unser 10tes Grosskind

Am 31. März ist unser 10.Grosskind zur Welt gekommen und am selben Abend machte Martin eine Spritzfahrt ins Wildeggli und er schaffte es hoch zu kommen.

November Schnee

Was niemand glaubte,dass die Menge Schnee des Novembers fast wieder über alle Gräte verschwand und wir noch bis kurz vor Weihnachten bei herrlichem Wetter und angenehmen Temperaturen Holz aufrüsten konnten, war wunderbar.

Vorbei

Leider gehört auch wieder ein unvergesslicher Sommer der Vergangenheit an. Nur mal in den frühsten Morgenstunden bangten wir um das wunderbar gewachsene Gras,da ein Hagelwetter über uns herein zog,doch blieb der Schaden in Grenzen!Es wuchs viel gutes Futter und so gabs auch viel Käse. Am 16.September war < Küehscheid > und man durfte auch ein guter Herbst geniessen.

Ob der nun begonnene Winter Gültigkeit hat,wird sich weisen! Wir machen uns nun mit unsren Produkten auf  Reisen,vielleicht könnte jemand noch ein Weihnachtsgeschenk gebrauchen,das man nicht abstauben muss……😊 !

Sommer 2016

Liebe Hompagebesucher,liebe Freunde, Der Sommer ist nun in vollem Gange,bereits hats schon eine Menge Käse gegeben,die Kälte und Nässe ist überstanden,die Tiere und Menschen soweit wieder gesund und ja einfach Grund zur Freude!!!

Morgenstimmung

Alessia und Lukas vor Alpenrosen

Sommermond

Lindas Abschied

Damals,als sie zur Welt kam,waren wir gerade nicht zur Stelle und der Eigentümer unseres Pachtlandes sprang als Geburtshelfer ein.Er freute sich riesig über dieses < schönköpfte Kuhkalb >! Die Freude war auch auf unserer Seite! Nun ist Linda ein schönes Stück des Weges mit uns gegangen und leider konnte wir sie unmöglich mehr trächtig machen….obwohl wir alle Register gezogen hatten…

Dies gehört auch zum Bauer sein! Wie auch das Abschied nehmen von einer sooo schönen Jahreszeit!!!  

  

  

Letztes Drittel!

es war auch heiss hier und es wurde dürr und dürrer,doch dann kam das erlösende Nass und wir können nur staunen wie es überall grünt! So können wir nun doch die normale Alpzeit machen. 

       

die Zeit eilt vorüber,jeder Tag hat sein Programm mit seinen speziellen Geschehnissen! Aber es geht gut und ich geniesse jede Stunde,jeden Moment und Augenblick! Bereits haben wir wieder interessante Erlebnisse genossen und sind dadurch < reicher > geworden! 

         

Alpauffahrt 2015

Die Zeit naht,auch wenn der Winter alleweil seine hartnäckige Seite zeigt! Da es vorher sehr warm war und feucht ist es recht fortgeschritten und wir dürfen hoffentlich in der ersten Juniwoche hinauf zügeln. 
 

Ältere Artikel »